Sie sind hier: 2023Störungsspezifische Schematherapie und emotionale Regulation OA

Störungsspezifische Schematherapie und emotionale Regulation OA

Beginn:
Fr., 24. Mär 2023, 17:00
Ende:
Sa., 25. Mär 2023, 16:30
Kurs-Bez.:
299 SS ER ST OA
Preis:
280,00 EUR pro Platz
Ort:
Zielgruppe:
keine Angabe
UE:
12
Fortbildungspunkte:
15
Teilnahme Art:
ONLINE AKADEMIE
Diesen Kurs buchen
Jahr:
keine Angabe
Freie Plätze:
8 von 20
Dozenten:

Beschreibung

Störungsspezifische Schematherapie: Emotionale Regulation durch den GE und dualer Behandlungsfokus.

Zielgruppe:

Approbierte Psychologen und Ärzte bzw. Kollegen im fortgeschrittenen Stadium der Ausbildung.

Inhalte:

Was unterscheidet Responder auf störungsspezifische VT von Non-Respondern? Die Grundannahme des hier vorgestellten Dualen-Behandlungsfokus-Ansatzes: Das Funktionsniveau der Persönlichkeit (DSM-5, ICD-11) und damit die Fertigkeit, Emotionen im Sinne eines stabilen Gesunden Erwachsenenmodus (GE) zu regulieren. Wird der GE aufgebaut und damit strukturelle Defizite abgebaut, haben auch die ursprünglich nicht auf klassische VT ansprechenden Patient:innen größere Chancen, nachhaltig von störungsspezifischen Interventionen (z.B. bei Depression oder Zwang) zu profitieren. Um die Verzahnung von VT und ST zu erreichen, wird gezeigt, wie ST-Modusmodelle in VT-Störungsmodelle (spezifische "Achse I"-Störungen) integriert werden können, und so die Basis für einen systematischen Therapieprozess mit Wechseln zwischen struktureller und spezifischer Behandlungsebene im Dualen Fokus Ansatz gelingt. Die schematherapeutische emotionale Regulation unterscheidet sich von Emotionsregulation in anderen Methoden, z.B. ACT oder DBT durch die schematherapeutische Versorgung des emotionalen Anteils. In dem Seminar wird für Depression und Soziale Angststörung das schematherapeutisch erweiterte Störungsmodell vermittelt, die daraus folgenden spezifischen schematherapeutischen Techniken durch Video- und Live Rollenspiele praxisnah demonstriert und in Kleingruppen eingeübt. Zusätzlich werden die schematherapeutisch erweiterten Störungsmodelle für GAS, Zwang und PTBS vorgestellt.

Ablauf:

Der Kurs umfasst 12 UE und findet am Wochenende von Freitag, 17.00 bis 20.15 Uhr und Samstag von 9.00 bis 16.30 Uhr statt. Zum Kurs bekommen Sie ein Handout.
Diese Veranstaltung wird von der Hessischen Landesärztekammer mit 15 Punkten zertifiziert.

Literatur:

Stromberg, C. u. Zickenheiner, K. (2021). Emotionale Regulation bei psychischen Störungen: Praxis der Verhaltenstherapie schematherapeutisch erweitert. Springer: Berlin, Heidelberg

Kursort

ONLINE AKADEMIE/ Dieser Kurs wird NUR Online angeboten
Institut für Schematherapie Frankfurt


Diesen Kurs buchen: Störungsspezifische Schematherapie und emotionale Regulation OA

Einzelpreis

Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

Qualifikation

Teilnahme Art: (Online Kurse siehe Kurstabelle)

Die Inhalte aller Kurse sind Produktneutral gestaltet, sind nicht gesponsert und es bestehen keine Interessenskonflikte seitens des Veranstalters und der wissenschaftlichen Leitung. Die Referierenden werden in der ersten Folie eine Selbstauskunft geben.

* Dies sind notwendige Angaben um weiter mit der Buchung fortzufahren.

Kategorie